botanik-kurs in irland


Hier ein paar Impressionen vom laufenden Botanik-Kurs, der uns mit sehr wechselhaftem, aber nicht minder fotogenem Wetter beglückt. Auf alle Fälle leidet niemand an Hitzebeschwerden…

Urzeitliche Pflanzen werden studiert, sie lebten bereits auf der Erde, als es unsere Duftpflanzen noch nicht (so zahlreich) gab. Auf dem Foto der Baumfarn Dicksonia antarctica.

Die Samen des wunderschönen Borretsch (Borago officinalis)  – auf englisch star flower, Sternenblume – ergeben ein kostbares Öl, das bei schuppenden und juckenden Hautbeschwerden enorme Linderung verschaffen kann.

Die Blütenköpfchen der Ringelblume (Calendula officinalis) können nun in gutem Olivenöl mazeriert werden, im Winter kann uns das Öl dann bei trockener und wunder Haut gute Dienste leisten.

Die Spezialistin für fette Pflanzenöle Ruth von Braunschweig beantwortet diese Woche nicht nur Fragen vor Ort, sondern hat auch ein prima Buch zum Thema geschrieben. Hier sitzt sie in der größten Japanischen Sicheltanne  Irlands (Cryptomeria japonica, auch Sugi genannt) und lässt sich von mir berichten, dass das ätherische Öl aus dem Holz dieser Baumart antientzündliche und leberschützende Eigenschaften aufweist [Shyur LF, Huang CC, Lo CP, Chiu CY, Chen YP, Wang SY, Chang ST. Hepatoprotective phytocompounds from Cryptomeria japonica are potent modulators of inflammatory mediators. Phytochemistry. 2008 Apr;69(6):1348-58]. Zudem aromatisiert der holzige Duft gute japanische Reisweine, da sie in Fässern aus dem Holz der Bäume reifen.

Zwischendrin verdunkelt sich der Himmel…

… dennoch gibt es genügend Gelegenheiten für Sonnenfreuden und Schnuppererlebnisse vor den jeweiligen Duftgewächsen, hier mit Heilpflanzenschulen-Inhabererin Ursel Bühring und dem Schauspieler Peter Bammler.

Bekannte und seltene Heilkräuter können in unterschiedlichen Umgebungen studiert werden.

Erfahrungsberichte zur professionellen Aromapflege werden von Mitgliedern eines engagierten Gesprächskreises aus München geschildert, hier im Bild Conny Mögel auf dem (Boots)Weg zur Pflanzeninsel Garinish Island in der Bucht von Glengarriff. Daneben sitzen Naturpädagogin Susanne und ihre Tochter Laura Stahlschmidt aus Bochum.

Advertisements

3 Kommentare zu “botanik-kurs in irland

  1. Liebe Eliane ! Da hast Du wieder wunderschoene Bilder uns geschenkt – DANKE ! Und eine starke Gruppe ist bei Dir zu Gast ! Bestimmt hoechst-interessante Zeit fuer alle. Die Reise zu Dir im 2006 werde ich nie vergessen – toll war die ! Zu Dir moechte ich nochmals hin !
    Ein paar heisse, sonnige Gruesse an Euch alle !
    Agita

  2. Au weh, ist das wirklich schon soooo lange her?? Ich glaub ich war erst 2007…..
    Auf alle Fälle ist jede Minute bei euch „wiederholungswürdig“!!
    Ich schwitze still vor mich hin und genieße es, euch mit Jacken zu sehen.
    Alles Gute und noch eine schöne Restwoche!
    LG Veronika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s