versuchskaninchen für schmerzlinderndes lavendelöl


Eliane Zimmermann AiDA Aromatherapy

Ich hatte in der letzten Woche einen größeren Beitrag über ‚Ätherische Öle bei Schmerzen‘ zu schreiben. Und ich probiere ja fast alles aus, von dem ich erzähle und schreibe. Freilich, bestimmte Krankheiten habe ich nicht selbst, so dass ich damit nicht experimentieren kann, zum Glück, und auch meine Angehörigen sind nicht überdurchschnittlich angeschlagen. Manchmal übertreibe ich es allerdings. Kürzlich kaute ich auf den pfefferartigen Früchten des südamerikanischen Baumes Gewürzrinde (Drymis winterii) herum. In der Literatur wird berichtet, dass diese sowie eben die namensgebende Rinde des oberflächlich betrachtet rhododendronartigen Strauches (hier in Südwest-Irland oft auch wesentlich größer, also Baumes) eine Art Gewürz-Vorgänger von Zimt war. Tja, sowas muss eben überprüft werden. Mein lieber Scholli, scharf ist überhaupt kein Ausdruck, meine Zunge war ein bis zwei Stunden lang betäubt. Aromatisch ja,pfefferig auch, zimt-artig eher nein. Warum werden diese grünen Kügelchen aber heute nicht mehr in der Gewürzregalen der Geschäfte angeboten???!!! Warum gibt es das ätherische Öl daraus nicht mehr? Nun ja, immerhin gibt es in Spezialitätenläden die braun-schrumpeligen Früchtchen des engen Verwandten Drymis lanceolata noch zu kaufen, genannt Australischer (Berg-)Pfeffer. Der wächst auch hier und auch seine Kügelchen haben es in sich.

Eliane Zimmermann AiDA AromatherapyDann rammte ich mir eine von der Geschirrspülmaschine verklebte und ausgehärtete Glasnudel unter den Daumenfingernagel. Das tat sowas von höllisch weh, tagelang, und verfärbte sich dann schön schwarz-und-bunt. Und neuerdings laufe ich mit einem schmerzend-brennenden Handgelenk herum, weil ich für Sekundenbruchteile mit (kochendem) Wasserdampf in Kontakt gekommen bin. Was würde ich nur ohne Lavendelöl machen???? Was machen andere Menschen, wenn ihnen solche saublöden Missgeschicke passieren? Rennen sie zum Arzt? Geben sie Kortisonsalben auf die Entzündung? Und Betäubungssalben auf schmerzende Fingernägel? Da meine meisten Leser ja mit der Aromatherapie vertraut sind, kann ich hier auch nicht fragen…. Jedenfalls sind das so Alltags-Situationen, in denen ich außerordentlich dankbar bin, dass ich erstens meine Öle habe und zweitens auch über genügend Wissen über über deren Wirksamkeit verfüge.

Eliane Zimmermann AiDA Aromatherapy

Also merken: Haushalte, Werkstätten und auch Einrichtungen mit Kindern, in denen es immer wieder zu (leichten) Verbrennungen und Abschürfungen kommt, sollten unbedingt ein gutes Lavendelöl und auch ein hervorragendes Aloe vera-Gel in greifbarer Nähe stehen haben und großzügig alle paar Minuten oder so wie die Schmerzen es verlangen, auf die betreffende Stelle geben. Zusätzlich ein Coolpad oder ein Eiswürfel drüber (in ein sauberes Stofftuch eingepackt), auch eine Packung Tiefkühlspinat ist hilfreich, damit sich die Verbrennungshitze nicht noch mehr ausbreitet und damit sich die Schmerzrezeptoren beruhigen können.

PS Die Rinde von Drymis winterii schmeckt – zumindest hier in Irland – auch eher pfefferig als zimtig, Und ja, natürlich ist Johanniskrautöl für Verbrennungen auch ein wunderbares Mittel, ich empfinde jedoch die Kühlung von Aloe und Lavendel als erste Maßnahme wohltuender als die eher leicht wärmende Wirkung des Öles, aber das ist reine Empfindenssache 😉

I always try to have practical experience with all (most of) the topics I write about but recently I had too many tiny accidents involving strong pain; I even burned my tongue after eating Tasmanian mountain pepper fruits which are rrrrreally spicy, I mean hot, my tongue was numb for quite some time. So this plant is really aromatic as I read in some books. 
After having hurt the delicate skin below my left thumb’s fingernail with a rice noodle (yes, a cooked rice noodle which was kind of baked onto a plate by our dishwashing mashine) I am so thankful of having lavender oil in my life as there is always a burn, a pain or a bruise to treat with this important essential oil. Then I burned my wrist over boiling water a few days ago and I wonder what other people do in such a case, if they don’t know that there is such an oil. For those cases I use and recommend a high quality lavender essential oil and a natural aloe vera gel (most consist of dubious synthetic stuff) to be applied every other minute until the worst pain disappears. A good cooling with an ice cube or even any bag of deep frozen food intensifies the soothing effect.

Advertisements

7 Kommentare zu “versuchskaninchen für schmerzlinderndes lavendelöl

  1. Liebe Eliane,

    schade dass ich hier kein Bild hochladen kann, denn ich sitze hier mit einem nach Lavendel riechenden Daumen und einem Kühlpad, dreimal darfst du raten warum…….
    Ja….beim Nudelkochen habe ich den defekten Topfdeckel (Griff fehlte) mit einem Tuch herunterheben wollen, aber ich war nicht schnell genug und der Wasserdampf hat mir eine ziemlich üble Verbrennung bereitet.

    Aber wie du schon schreibst, zum Glück steht bei mir in jeder Ecke eine Flasche Lavendelöl herum.

    Liebe Grüße
    Sabrina

  2. Lavendelöl ist immer mein Notfallöl Nr. 1. Hat mir schon in vielen Situationen geholfen. Im Urlaub hatte ich einmal das Erlebnis, das mein Sohn einen Sonnenbrand bekam. Ich hatte Lavendelöl dabei, aber kein Aloe Vera. Da Olivenöl auch eine heilende Wirkung hat, habe ich das Lavendelöl mit Olivenöl gemischt. André konnte gut und schmerzfrei schlafen und am nächsten morgen war die Rötung auch weg. Lavendelöl in meiner Handtasche auch immer schnell weg, Wenn ich bei Notfällen anwende, möchten es die Leute auch gleich haben. Inzwischen ist meine ganze Familie damit ausgestattet.

    Ich liebe besonders den Berg-Lavendel.

    LG Tina

  3. hallo eliane,
    da musste ich lachen über deinen selbstversuch! ich bin ja auch solch eine testerin und habe bei einem spaziergang mit meinem mann eine bestimmte, giftige pflanze getestet (nur ein mal hineingebissen), von der ich gelesen hatte, dass sie früher auch u.a. als narkosemittel benutzt wurde. ich habe eine geschlagene stunde immer wieder meinen speichel ausspucken müssen, der leicht gelb war und meine zunge und mein mund waren betäubt. ja, da hab ich auch gedacht „lieber scholli, das zieht echt rein“. mein mann hat tränen gelacht und hofft, dass ich mich nicht doch mal vergifte. aber ich passe auf, versprochen.
    auch ich kann mir ein leben ohne lavendel, cistrose, manuka etc. nicht vorstellen. letztes wochenende fiel meine mutter in einer minute, als ich die waschmaschine öffnete, vom wc gegen die heizung und riss sich einen grossen hautfetzen am rechten unterarm ab. eigentlich hätte ich damit zum arzt zum nähe gemusst. aber am wochenende….mein mann ist krankenpfleger, deswegen wusste ich, was auf uns zugekommen wäre. ich habe sofort cistrose drausgeträufelt, auch UNTER den hautlappen und einen druckverband gemacht und alles schön verbunden. ungelogen drei tage später war alles zu und wieder festgewachsen. ist das nicht traumhaft???? ich bin soooo begeistert und habe super erfahrungen mit cistrose bei meiner uralten, fast 90jährigen dementen mutter. lg gitte

  4. hallo eliane, laut rühlemann katalog soll ja auch die rinde nach zimt schmecken, hast du die denn auch probiert oder nur die früchte….. lg gitte

  5. Über Lavendelöl und dessen Wirkung kann ich auch Geschichten schreiben. Erstmal verbrenne ich mich sehr oft beim Bügeln. Mal eben schnell mit der Bügeleisenecke Eisen für Sekunden an den Arm.
    Dann hatte ich einen alten Topfdeckel, bei dem der Griff fehlte und oben der Dampf austratt. Natürlich hab ich ihn so lange benutzt, bis der Wasserdampf meinen Arm getroffen hat.
    Dann hab ich beim chinamann den Koch mit seinen verbrannten Armen gesehen. Eigentlich müsste auch in jeder Restaurantküche ein Fläschchen Lavendelöl stehen.
    Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell doch der Schmerz sich verzieht und wie schnell die Wunde heilt ohne groß Blasen zu machen. Ich wundere mich allerdings auch sehr, dass kaum ein Mensch in meiner Umgebung weiß, wozu das Lavendelöl denn gut ist. -Bis ich dann mein Wissen kundtue- 🙂
    LG Heidi

  6. Ich war kürzlich bei einer Freundin inm Garten und habe mir Grasmilben aufgelesen und zwar vor allem bei der Unterwäsche an den Rändern Bein und Bauch. Es hat fürchterlich gejuckt, vor allem Nachts und sich zu allem Übel auch noch entzündet, was ziemlich schmerzhaft war Dank Lavendelöl war der Juckreiz und der Schmerz nach kurzer Zeit weg, ebenso die entzündeten Stellen und nach einer Woche war nichts mehr zu sehen:D
    Liebe Grüsse
    Beatrice

  7. Also für uns ist nach wie vor unser selbstangesetztes Johanniskrautöl der Allrounder!
    Verbrennungen – Quetschungen, Blutungen, selbst ins Ohr habe ich es mir schon mit großem Erfolg geträufelt! Es ist gigantisch wie es Blütergüsse abbaut und Blutungen stoppt. Zudem gerade bei Quetschungen den fiesen Schmerz nimmt.
    HG
    Birgit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s