hydrolat }{ muskatellersalbei


Eliane Zimmermann AiDA AromatherapyDa ein überwiegender Teil der KommentatorInnen (und wohl auch LeserInnen) hier auf diesem Blog Frauen sind, darf dieses Hydrolat nicht fehlen, denn ähnlich wie das dazu gehörende ätherische Öl gehört es in die Hausapotheke, wenn Menstruationsstörungen die Regel sind. Die etwas penetrante Note fehlt dem Hydrolat, der Duft kann sogar an eine Tasse eines guten Earl Grey Tees erinnern (dieser wird mit Bergamotteöl aromatisiert, dessen zwei wichtige Bestandteile Linalool und Linalylacetat mit dem Öl des Muskatellersalbei identisch sind). Diese ästhetische Salbeiart, die fast 150 cm hoch werden kann und klebrige weiße oder rosa Blüten trägt, wächst gut in sonnigen Gegenden (Weinlagen) Deutschlands, der Schweiz und Österreichs. Weinkenner werden an den Geschmack des Muskatellerweines erinnert, der traditionell mit den Duftkomponenten dieser Salbeiart ‚aufgehübscht‘ wurde.

  • Salvia sclarea L. (Lamiaceae, Lippenblütengewächse)

Herstellung: Destillation der Blütenrispen (die Blätter duften, anders als beim ’normalen‘ Salbei, nicht oder kaum)

pH-Wert: 5,5-5,7; Haltbarkeit eher unzuverlässig – je nach Herkunft und Destillateur, eher unter einem Jahr, gelegentlich jedoch viel länger*

Geruch/Geschmack: leicht zitronig, etwas an Bergamotte erinnernd, krautig

Inhaltsstoffe im lipophilen Anteil: bis zu 44% Linalool, bis zu 43% Dimethylsulphid, alpha-Terpineol (Len & Shirley Price 2004)

Körperliche Wirkung und äußerliche Anwendung: zum Gurgeln bei nahenden Halsschmerzen, als Gesichts- und Oberkörperspray gegen Hitzewallungen in der Zeit des Wechsels (ev. 1:1 mit Pfefferminze- und/oder Rosenhydrolat), als stimmungsaufhellendes Deo (mit etwas Vanille- und Tonkaextrakt aufpeppen – behaarte und warme Körperzonen sowie solche mit reichlich Schweißdrüsen nehmen Duftmoleküle besonders gut auf); pur als warme Kompresse auf den Unterbauch während Menstruationskrämpfen und schmerzhaften Geburtswehen (evtl. vor dem Auftragen auf die Kompresse mit jeweils einem Tropfen Neroli- und Muskatellersalbeiöl verschütteln)

Seelische Wirkung und Einnahme: als Kur einnehmen bei oben genannten eher typischen Frauenbeschwerden (1:1 mit Rosenhydrolat vermischt, davon 1 bis 2 Esslöffel in 1 Liter Wasser und circa 3 bis 4 Wochen lang trinken), bei ausgeprägtem PMS zwischen zwei Zyklen trinken; sehr empfindliche Menschen sollten Muskatellersalbeihydrolat nicht zusammen mit Alkohol trinken oder sich dessen bewusst sein, dass dieser verstärkt ‚reinhauen‘ kann

22. Merksatz zu Hydrolaten: Wenn Inhaltsstoffe eines Hydrolates analysiert werden sollen, muss man dieses zunächst aufbereiten, indem man ‚das Wasser‘ los wird. Das geschieht meistens durch Herauslösen der fettlöslichen Bestandteile mittels flüchtiger Lösungsmittel wie Hexan, diese werden dann ohne den wässrigen Anteil untersucht. Zwei weitere Verfahren sind noch möglich, jedoch nicht so üblich (Gerlinde Engelhardt, Forum Essenzia 34 2009). In jedem Fall ist die Bestimmung von Inhaltsstoffen aufwändiger als bei ätherischen Ölen. Das mag einer der Gründe sein, warum so wenig Information über Hydrolate bekannt ist (zwei andere Gründe sind sicherlich die Verkeimungsgefahr/relativ kurze Haltbarkeit und die höheren Transportkosten (größere Mengen, mehr Gewicht, mehr Raum)   * nach Suzanne Catty

Mehr zum Thema sowie 12 heraustrennbare Taschenkärtchen zu den wichtigsten Indikationen gibt es im Hydrolate-Buch von Eliane Zimmermann, hier (klick!) zu bestellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s