auch preiswerte öle machen arbeit


Eliane Zimmermann Schule für AromatherapieNachdem die PC-User trotz meiner bewusst vorgenommenen Abänderung des Fotonamens die alte Bildbezeichnung sehen konnten (auf meinem Apple-Mac geht das nicht), gibt’s heute noch das Nachbarfeld zum raten. Neben der Kamille (dort wo links oben im Feld die Menschen ernten) wuchsen seinerzeit die Pfeffer- und die Bergamotteminze (das mit den strohfarbenen Blüten sind Angelikastauden). SchülerInnen von mir haben die Pfefferminzestecklinge hergestellt, im nächsten Jahr konnte die nächste Gruppe sie einsetzen und irgendwann später wieder eine andere Gruppe hat bei der Ernte geholfen und die Destillation beobachtet. Wenn die 2500 Quadratmeter abgeerntet und die 2500 kg Minzekraut destilliert sind: Was schätzt ihr, wie viel bestes Bio-Öl aus Mentha piperita wird abzufüllen sein? (Kein Dreisatz am Abend!).

Advertisements

5 Kommentare zu “auch preiswerte öle machen arbeit

  1. Als Dessert 🙂 bei einer Ausbeute von 0,3 – 0,7 % gibt das bei 2500 kg zwischen 7500 und 17’500 g, Öl. Bei einer Dichte von 0.896 mg/l sind das zwischen 8,370 – 19,531 l. Rechnen wir 20 ggt/ml und nähmen wir 6 Tr. Öl für eine Massage gäbe das 27’900 – 65’103 vor Kälte bibbernde Klienten, keine gute Idee! Erst recht nicht bei diesem stürmischen, kalten Wetter! Mischen wir lieber 19’531 Kopfweh Roll-ons! Herzliche Grüsse nach Irland!

  2. Ich schätze, es bleiben 25 Kilo Öl übrig, was ja nicht zwangsläufig 25 Liter sind, oder?
    Gruß
    Barbara
    P.S. Ich habe nicht verstanden, wo die Lösung zur Kamille im Bild zu sehen war!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s