DAS kräuterbuch – gratis


Iruhlemanns_covern einer Welt, in der es oft „nur um’s Geld“ geht, in der Bücher mit  erschreckend viel Desinformation verkauft werden und in der das Internet immer öfter unzuverlässige Antworten gibt, ja in dieser Welt gibt es auch Goldgruben. Völlig kostenlos stellt uns einer der deutschsprachigen Duft- und Heilkräuterpioniere (und sein Team) wieder einen unglaublich ausführlichen Katalog vor. Daniel Rühlemann schenkt uns 372 Seiten (fast 75 MB) vollgepackt mit intensiv bebilderten Informationen rund um duftende und heilende Gewächse vor, vom kleinsten „Mauerblümchen“ bis zu stattlichen Sträuchern, von A wie Agastache bis Z wie Zypressenkraut. Alles ist wundervoll in Szene gesetzt, traumhafte Fotos zeigen uns die Welt der Pflanzen, sogar Bilder von frisch aufgegangenen Sämlingen sind vorhanden, damit wir lernen können, gewünschte von eher ungewünschten selbst aufgegangenen grünen Besuchern  im Kräuterbeet zu unterscheiden. Zahlreiche Rezepte machen Appetit, kleine Geschichten rund um diese duftende Welt unterhalten machen Lust auf einen eigenen Kräutergarten. Oder wenigstens einen Kräuterbalkon. Auch ein Plätzchen auf dem Fensterbrett kann in eine Mini-Duftoase verwandelt werden.

Denn für jede Pflanze bzw. deren Samen gibt es genaueste Informationen über Höhe, Breite, Frostbeständigkeit und noch viel mehr. Und die Auswahl ist mittlerweile beachtlich: erstaunliche 39 Arten und Sorten Lavendel sind erhältlich, es kann aus 31 „Minzen“ (es gibt auch etliche Pflanzen, die nicht zur Gattung Mentha gehören und dennoch stark minzig/mentholig duften) gewählt werden, und die Qual der Wahl hat, wer aus 68 Arten und Sorten Basilikum bestellen darf! Insgesamt gibt es 890 Arten Pflanzen und 822 Sorten Saatgut, neuerdings auch sortiert nach Art des Duftes: grasig, stinkig, rosig, veilchen-artig, curry-ähnlich etc, so dass nach Duftvorlieben oder -Abneigungen gewählt werden kann.

ruhlemanns_themenReichlich Informationen rund um Teegetränke, auch fertige Mischungen dazu, spannende Infos für Räucherfreunde gegeben, etliche Besonderheiten aus der Traditionellen Chinesischen Medizin wie Moxa-Kraut lernt man kennen, ungewöhnliche „Geschmacks-Ersatzpflanzen“ wie Pilzkraut machen neugierig. Auch Anti-Katzen-Wühlen-im-Garten-Planzen fehlen nicht. So genannte Jungbrunnen-Pflanzen (Yams, Jiagulan etc) und „reinigende“ sowie die Gehirntätigkeit verbessernde Ayurvedagewächse wie Centella, Bacopa und Ashvaganda sind in diesem extrem umfangreichen Sortiment auch enthalten.

Der Katalog und viel mehr Informationen befindet sich hier. Der dazu gehörige Blog informiert regelmäßig passend zur Jahreszeit über allerlei Pflanzen und Abläufe, auch Rezepte wie für vielfältige Smoothies können nachgelesen werden. Je nach Pflanze sind Samen oder Jungpflänzchen oder auch beides bestellbar. Wer in Nord-Deutsclnad wohnt (Raum Bremen) kann sich auch die Pflanzen abholen und bekommt 10% Rabatt. Momentan findet freilich aufgrund der Temperaturen kein Versand/Verkauf statt (ab März), aber ein freier Sonntag und lange Winterabende laden zum Schwelgen dieses einzigartigen Werkes ein! Also auf die Tasten drücken und ran an die Lektüre! Und auf einen Grünen Daumen hoffen! 😉

Noch eine wertvolle Ergänzung der treuen Leserin und Kommentatorin Bastelfee, danke!: „Ja – Suchtgefahr. Die kann ich bestätigen. Empfehlen möchte ich Euch den Kräutertag 2017 am 18. Juni 2017. Der Kräutertag ist sehr interessant und umfangreich. Er ist ein großes Fest für alle Sinne mit vielen Ausstellern rund um Kräuter, den Kräutergarten und der Küche mit viel Selbstgemachtem etc. Die Jahreszeit ist gut gewählt, denn die Firma Rühlemann’s befindet sich ziemlich nördlich. Auch die Newsletter ist empfehlenswert. Hier nun ein Link zum Kräutertag: http://www.kraeuter-und-duftpflanzen.de/Kraeutertag-2017 Nehmt Euch Zeit und genießt den schönen Tag. Ein freundliches Ambiente erwartet Euch.“